gamearea@gamescom

gamearea @ gamescom: Markterkundungsreise nach Köln beeindruckt die Teilnehmenden

Auf Einladung der gamearea-FRM reisten knapp 20 persönlich ausgewählte Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Bildungswesen zur gamescom nach Köln. Am Fachbesuchertag tauchten sie in die Gaming-Kultur ein.

Frankfurt am Main, 23.08.2018 – Die gamearea-FRM hat eine eintägige Markterkundungsreise zur gamescom organisiert: Knapp 20 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Bildungswesen folgten der Einladung der Interessengemeinschaft der Computer- und Video-spiel-Branche in Frankfurt/RheinMain und reisten am Fachbesuchertag nach Köln. Sie nutzten den gemeinsamen Besuch der europäischen Leitmesse für digitale Spielekultur, um unbefangen in die Gaming-Kultur einzutauchen und diverse Akteure persönlich kennenzulernen. Mitten drin statt nur dabei – das war der Leitgedanke der hessischen Stippvisite. Und auch deren Resultat: Die Teilnehmenden, darunter Rolf Krämer, Referatsleiter Kreativwirtschaft im Hessischen Wirtschaftsministerium, Hans Joachim Mendig (Hessische Filmförderung), Christian Flory (Hessen Trade & Invest), Prof. Bernd Kracke (HFG Offenbach/B3-Biennale), Matthias Müller (IHK Frankfurt), Claudio Montanini (PSM&W Kommunikation/Marketing Club Frankfurt/CLUK/Eintracht Frankfurt), Guido Hettinger (Brehm & v. Moers) oder Business Angel Andreas Lukiç, waren beeindruckt – von der gamescom als solcher und von dem von gamearea-Vorstand Prof. Will Weber (h_da) konzipierten, speziellen Hessen-Programm.

Hessen-Programm der gamearea-FRM auf der gamescom: Auf dem game-Gemeinschaftsstand - Foto: Marius Becker

Hessen-Programm der gamearea-FRM auf der gamescom: Auf dem game-Gemeinschaftsstand – Foto: Marius Becker

Read More

gamearea-FRM @ gamescom 2018

Mitten drin statt nur dabei! Die gamearea-FRM organisiert eine Markterkundungsreise zur gamescom 2018

 

Auf Einladung der Interessengemeinschaft der Computer- und Viedospielbranche in Frankfurt/RheinMain reisen rund 20 handverlesene Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Bildungswesen nach Köln. Die Markterkundungsreise findet am 21. August, dem Fachbesuchertag der gamescom 2018, statt. 

Read More

GAMEPLACES-DINNER am 23.5.2018

GAMEPLACES - die Plattform für die Gamesindustrie und Kreativwirtschaft in FrankfurtGAMEPLACES-DINNER in Frankfurt am Main bringt Politik, Games-Industrie und Medienbranche an ‚einen Tisch‘

Beim GAMEPLACES-DINNER am 23. Mai waren neben zahlreichen weiteren Gästen auch Felix Falk (game – Verband der deutschen Games-Branche), Stefan Marcinek (ASSEMBLE Entertainment/GermanDevDays), der Frankfurter Wirtschaftsdezernent Markus Frank und Rolf Krämer vom Hessischen Wirtschaftsministerium zugegen. Das Dinner fand auf Einladung der Wirtschaftsförderung Frankfurt sowie der Branchenplattform GAMEPLACES und anlässlich der GermanDevDays (GDD) sowie der Hessen Games Week statt. Die gamearea-FRM ist Partner der Branchenplattform.
Read More

VR LAB @ LICHTER

Einladung zum VR LAB @ LICHTER

Am Donnerstag, 5. April in der Naxoshalle: Ab 11.00 Uhr präsentiert das LICHTER Filmfest einen Thementag mit Vorträgen sowie einer Ausstellung rund um Virtual und Augmented Reality. Neben lokalen Akteuren wie gamearea-Mitglied metricminds sind auch Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da) und ExpertInnen von ZDF Digital und Littlstar mit von der Partie. Der Eintritt ist frei – das vollständige Programm gibt es hier

#KWTag 18 am 16. März 2018

Die gamearea-FRM beim zweiten Kreativwirtschaftstag

Am 16. März 2018 trifft sich die hessische Kreativbranche in der Frankfurt School of Finance & Management zum zweiten Kreativwirtschaftstag. Neben der SEE Conference, dem GWA Gesamtverband Kommunikationsagenturen, dem NODE Forum for Digital Arts, dem VUT-Mitte und der Seriale steuert auch die gamearea-FRM zwei Programmpunkte bei: In „Projektorientiertes Lernen im Bereich Games“ berichtet Erik Staub von der Games Academy Frankfurt von der Herausforderung, mit den immer schnelleren und komplexen Veränderungen der Branche bereits in der Ausbildung erfolgreich Schritt zu halten. In „Future Realities?“ gehen Prof. Tilmann Kohlhaase und Prof. Carla Heinzel (beide: h_da) der Frage nach, inwiefern die neuen Technologien und kreativen Gestaltungs-Ansätze, dank derer erweiterte, virtuelle oder augmentierte Wirklichkeiten entstehen, dazu beitragen, die Komplexität und Möglichkeiten zukünftiger Realitäten erfassbar und erfahrbar zu machen.

#KWTag18 – No Future? am 16. März 2018, 10 bis 18 Uhr in der Frankfurt School of Finance & Management , Adickesallee 32-34, 60322 Frankfurt am Main

Hier geht’s zum vollständigen Programm und zur Anmeldung für den KWTag18